Le colonne romane a Porto Cesareo

Dec 9, 2017

Im August 1960, auf dem Meeresboden vor Torre Chianca, wurden in einer Tiefe von fünf Metern sieben Marmorsäulen mit einem Durchmesser zwischen 70 und 100 Zentimetern und einer Länge von etwa 9 Metern identifiziert. Heute sind nur die fünf Säulen sichtbar, die teilweise vom Sand bedeckt sind, in einer vollkommen parallelen Position und einem großen quadratischen Marmorblock; der Erhaltungszustand ist gut und nur eine Spalte hat eine lange Querspalte.
Die Säulen werden bis ins II. Jahrhundert zurückverfolgt. d. C. und ihre Entdeckung im Meer von Porto Cesareo wird einem Schiffswrack eines Lapidarschiffes zugeschrieben.